Beckenboden Training

 

Ein aktiver Beckenboden schützt vor Inkontinenz und Senkungen, richtet Ihren Körper auf und verleiht Ihren Bewegungen Spannkraft und Energie.

 

Der Beckenboden besteht aus quergestreifter Muskulatur, die man trainieren kann wie andere Muskeln auch. Man muss sie nur finden und es tun. Doch bitte nicht durch regelmäßiges Anhalten des Harnstrahls.

 

Gutes Training schult Sie darin, den Beckenboden wahrzunehmen, Kraftübungen korrekt auszuüben und richtig zu entspannen. Das tonisiert diese Muskulatur und baut sie auf.

(Quelle: Irene Lang-Reeves)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hafensteiner.de